Office und Support: +49 (0)7021 937851 Kostenlose Beratung.

Animationen für Erklärvideos

Ob 2D- oder 3D-Animationen, für Erklärvideos stehen so viele Möglichkeiten offen

3D Animation fuer Greenscreen Produktion

Man kann darüber streiten, aber Animationen eignen sich vermutlich am besten für ein Erklärvideo. Es kommt selbstverständlich stark auf das Unternehmen, auf das Image und auf dem im Erklärvideo präsentierten Inhalt an. Besonders für junge Unternehmen kann die Zielgruppe mit Animationen besonders gut „gefangen“ werden. Plastisch und nah an der Realität bleibt der Arbeitsaufwand für Animationen deutlich unter einer Greenscreen-Produktion.

In Erklärvideos mit 2D-Animationen kann mit Leichtigkeit die Markenidentität präsentiert werden, fast alles lässt sich vollkommen auf das Unternehmen zuschneiden. Besonders gut lassen sich selbst ausgefallene Handlungen erzählen. Möchten mehrere Anwälte ihre Anwaltskanzlei in einem Erklärvideo vorstellen, eignet sich eine kleine Geschichte – beispielsweise – über einen Start-Up-Gründer, der so ziemlich alles falsch macht, was er falsch machen kann – im finalen Akt dann greift die Kanzlei mit helfender Hand ein und dreht alles wieder in die richtige Richtung.

Das wirkt witzig, entspannt und klärt gleichzeitig die Kunden auf: Was macht die Firma, warum soll gerade ich Kunde werden, welche Vorteile habe ich davon? Etwas aufwendiger, aber noch näher an der Realität sind 3D-Animationen. Die eignen sich besonders für technische Sachverhalte, also etwa Aufklärungsvideos für Mechaniker in großen Fabriken.