Office und Support: +49 (0)7021 937851 Kostenlose Beratung.

Legetechnik für Erklärvideos

Simpel und leicht verständlich: Die Legetechnik eignet sich hervorragend für Erklärvideos

Sie haben sich also entschieden: ein Erklärvideo soll her. Schön! Nun kommt der schwierige Teil. Welcher Stil soll verwendet werden? Klassische Animationen sind schick, vielfältig, leicht anpassbar, aber eben nur eine von vielen Möglichkeiten. Die Legetechnik wird ebenfalls oft eingesetzt und schafft Klarheit mit simplen Bildern.

Das funktioniert so: Objekte werden auf Papier gezeichnet, dann ausgedruckt und ausgeschnitten – eine Hand bewegt diese dann vor einem meist weißen Hintergrund. Mit einer Kamera aufgenommen, geht es dann in die Postproduktion, in der, der Sprecher und die Musik dazu kommen.

Besonders für abstrakte Themen eignet sich die Legetechnik hervorragend. Erklärvideos sollen in erster Linie einen Sachverhalt auf den Punkt bringen; die klaren Zeichnungen und Bewegungen der Legetechnik schaffen sofort Klarheit, ohne zu viel Schnickschnack.

LegetechnikDie Legetechnik kann in Erklärvideos so gut wie alles erklären. Ein neuer Service, ein neues Maschinenbauteil oder in einer Schulung – Kompliziertes wandelt sich in rund zwei Minuten in ein nachvollziehbaren Inhalt. Zumal die Legetechnik durch kleinere Animationen nicht ganz so statisch wirkt, wie manch einer befürchtet. Auch farbliche Akzente sind möglich, zum Beispiel muss der Hintergrund nicht zwingend weiß sein.

Ein Nachteil: Änderungen nach der Produktion erfordern einen großen Aufwand, da dann erneut im Studio gedreht und eventuell neu animiert und gezeichnet werden muss. Deswegen sollte man für Erklärvideos im Vorgespräch jedes Detail klären, damit sofort ein tolles Endprodukt dabei heraus kommt.